Samstag, 5. Mai 2012

Vor lauter...


...Maimarkt besuchen,
1.Mai Grillen,
Geburtstag feiern,
Fahrgenmeinschafts-Essen gehen
...
komme ich gar nicht mehr hinterher
Euch meine Küchenwerke zu zeigen.

Aber lieber SPÄT als NIE,
kommt hier nun endlich mein Salat
vom 1. Mai Grillen.

Wirklich JEDER der ihn bisher gegessen hat,
war zuerst sehr skeptisch und wollte es nicht glauben.
Allerdings sofort nach dem ersten Probieren sind
ALLE so was von BEGEISTERT von diesem Salat:

SEMMELKNÖDEL-SALAT


Zuerst einmal ist es egal ob man den Salat aus selbstgemachten
Semmelknödel oder aus denen aus der Packung macht!
Bei einer spontanen Grillfeier oder wenn ich eine große Menge
brauche, dann gibt es bei mir auch die aus der Packung,
zumal ich immer nur ein paar wenige Knödel eingefroren habe.

Wichtig es es dass man eine relativ große
Menge Salatsoße herstellt.
Ich mache meine aus
Essig
Öl
Senf
Salz
Pfeffer
etwas Zucker
gekörnter Brühe
Wasser und
viel Petersiele

Die gekochten und abgekühlten Semmelknödel
in Scheiben schneiden und zusammen mit einer in
kleine Würfel geschnittene Zwiebel
und einem Teil der Salatsoße vermengen.

Die Knödel saugen die Salatsoße richtig auf.
Ich warte dann immer eine Weile und wenn mir der Salat
noch zu trocken ist, dann gebe ich wieder etwas vom
Dressing dazu. Das wiederhole ich so oft, bis ich
den Salat perfekt finde.
Auf diese Weise ist der Salat weder zu trocken noch zu "überwürzt".

Dieses mal habe ich noch in der Pfanne
knusprig ausgelassen Speck dazu getan.
Man kann den Speck aber auch weg lassen.
Ich finde er passt halt schon SEHR gut hinein :)

Alles vermengen,
ggf. noch einmal mit der Salatsoße nachwürzen
und fertig!


Der Salat ist echt der Hit!

Leckere Grüße,
die Steffi

Kommentare:

  1. Yam yam...

    bei Deinen Blogposts habe ich immer Reader fast überall markiert...

    sieht ja oberlecker aus...

    GGGGLG und alles Gute nachträglich zum Geburtstag...

    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - Danke - Danke !!!
      (ich hab´doch wie Dein Bub Geburtstag *gggg* freue mich aber trotzdem und nehme die Gratulation minimal versätet entgegen)
      Die allerleibsten Grüße Steffi

      Löschen
  2. Das ist ja eine total tolle Idee! Also bei den Bildern bin ich gar nicht mehr skeptisch, dass das bestimmt ganz toll schmeckt!!
    Danke für die tolle Idee und das Rezept!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsch´ Dir auch ein schönes Wochenende,
      mit hoffentlich ganz vielen Leckereien :)

      ...ich freu mich ganz doll dass Dir meine Rezepte gut gefallen :)

      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Sorry mir ist ein Fehler unterlaufen .... ;o)

    Ich sag mal Optisch ist er ja nicht der Burner ...
    Aber als alter Semmelknödelesser weiss Ich dass der Salat genial ist ,O)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kerstin!
    Was habe ich gelacht. Ich lag beim lesen Deines ersten Kommentar fast auf dem Boden vor Kugeln *ggg*
    Super der "Verschreiber" :) :) :)
    Ich wünsch Dir ein schönes WE,
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Steffi,

    gestern gab es bei mir Gulasch mit Semmelknödel. Vom Rest der Knödel habe ich heute diesen Salat ausprobiert. Was soll ich sagen, enfach lecker.
    Dein Rhabarberkuchen-Rezept hab ich am Wochenden auch getestet. Ebenfalls sehr, sehr gut.

    Danke für die tollen Rezepte.

    LG Ilse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ilse,
      ein ganz dickes ♥-liches Dankeschön für Dein Feedback!!! Ich freue mich super, dass Dir beides so lecker geschmeckt hat.
      Viele Grüße, Steffi

      Löschen