Donnerstag, 3. Mai 2012

Für Leonie...

...habe ich zum 4. Geburtstag einen Kuchen gebacken.
Den Kuchen habe ich zuvor schon mehrfach für mein Patenkind gemacht,
leider habe ich dieses mal eine andere Lebensmittelfarbe
gekauft und war mit deren Färbeergebnis nicht wirklich zufrieden.
Dennoch wurde der Kuchen, wie ich finde, wirklich goldig und
gut angekommen ist auch, trotz des nicht so kräftigem rot.

MARIENKÄFER-KUCHEN


Hierzu einen normalen Rührteig herstellen.
200 gr. Zucker
2 TL echter Vanillezucker
1/2 TL gemahlene Vanille und
250 gr. Butter sehr schaumig rühren.
Dann nach und nach
5 Eier einzeln einrühren.
250 gr. Mehl mit
1/2 Päckchen Backpulver mischen und
Löffelweise in die Teigmasse einrühren.

Nach belieben Schokostreusel in den Teig rühren.

Den Rührteig in eine mit Backpapier ausgelegte und
an den Rändern eingefettete, eingemandelte Springform geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 170° für
ca. 40-45 Minuten backen.
Stäbchenprobe machen!

Den Kuchen auf einem Rost komplett auskühlen lassen.

Danach den Kuchen waagrecht durchschneiden.

Um den unteren Teil einen Tortenring legen.

Aus einem 1/2 Liter Milch
einen Vanillepudding nach Anleitung kochen.
Ich verwende anstelle von normalem Zucker
echten Vanillezucker.
Den Pudding ca. 20-30 Minuten abkühlen lassen,
dabei regelmäßig mit dem Schneebesen durchrühren,
damit sich keine Haut bildet.
In den noch lauwarmen Pudding eine knappe Packung
Sofort-Gelatine einrühren.

Die Masse auf den Kuchenboden im Tortenring geben
und fest werden lassen.

In dieser Zeit das Oberteil den Kuchens verzieren.
Hierzu die Form des Marienkäfers in den Kuchen ritzen.
Für den Kopf einen Halbkreis "einzeichnen" und die Flügel teilen.

Mit Schokoladenguss den Kopfteil bestreichen und
2 Toffifee als Augen auf die noch warme Schokolade setzten.

Einen Guss aus einem Päckchen Puderzucker (250 gr.)
und 3-4 EL Zitronensaft herstellen.

Ein wenig, ca. 1-2 EL, davon wegnehmen und in
einen kleinen  Gefrierbeutel geben.

Die verbleibende Gussmasse mit roter Lebensmittelfarbe färben.

Die Käferflügel mit dem roten Zuckerguss bestreichen.

Nach Gefallen mit SMARTIES dekorieren.

Mit Hilfe eines Tortenheber das Oberteil auf den unteren
Teil mit der Puddingmasse setzten.

Vorher natürlich den Ring entfernen *ggg*


Das fertige Kunstwerk :)

...und hier mal zum "rot"-Vergleich einer meiner Vorgänger-Kuchen.
Das rot ist hier soooo viel schöner. Beim nächsten mal
schaue ich dass ich wieder eine andere Farbe bekomme.

Süße Grüße !!!

Kommentare:

  1. Hallo Steffi,

    unglaublich schön...

    aber auch die letzten Rezepte...

    eigentlich brauche ich gar nicht mehr kommentieren... weil ich würde mich sowieso nur wiederholen...

    menno... warum kann ich nicht näher zu Dir wohnen... ich würde jeden Tag als Testesser ;-)))))))))) zu Dir kommen...

    es sieht alles immer soooo lecker aus...

    ich brauche schon wieder eine neue Tastatatur *g*


    GGGGLG

    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea!

      Du wohnst doch gar nicht so weit weg ;)
      Also das eine oder andere mal kannt Du sehr gerne zum Testen kommen!
      Ich würde mich freuen... und Deiner Tastaur würde der eine oder andere Tag "trocken" bleiben bestimmt gut tun *ggg*

      Liebste Grüße
      Steffi

      Löschen
  2. Ui, das sieht ja gut aus! Da hat sich Leonie bestimmt sehr gefreut! Darf ich fragen, welche Lebensmittelfarben du sonst nimmst?

    Liebe Grüße, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe !!! ;)
      Bisher habe ich die Kleine noch nicht gesehen.

      Leider kann ich Dir die Firma nicht sagen, ich habe die "besseren" Farben sonst im Real gekauft. Die sind einzeln zu kaufen und in Tuben. Die Tuben sind recht teuer im Preis, so irgendetwas um die 3 €.
      Da der Real nicht gerade ums Eck bei mir ist, wollte ich dieses mal nicht extra hin fahren. Beim nächsten mal mache ich das ganz sicher wieder.
      Wenn ich irgendwann wieder mit diesen Farben einfärbe erwähne ich im Poste den Namen der Farbe :)
      GLG Steffi

      Löschen
  3. ...wow, der ist absolut Klasse geworden! Wunderscön!
    Da hat sich das Geburtstagskind bestimmt gefreut!

    AntwortenLöschen
  4. huhu steffi,
    welchen durchmesser hat denn deine springform?
    lg
    steffi ;0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi ;o),
      ich backe mit einer 28er Springform.
      Solltest Du eine 26er haben ist das aber auch kein Problem, der Kuchen wird dann halt ein wenig höher.
      Schönen Tag & viele Grüße, Steffi

      Löschen