Freitag, 16. Dezember 2011

Planänderung !

Normalerweise hätte es heute einen
"gekochten" Post gegeben,
aber dann hat irgendwann meine Frau Mutter
angerufen und gefragt ob ich Pfannkuchen möchte.
Na, da sage ich doch nicht nein.
Und schon gar nicht wenn ich dann auch
noch eine oberleckere selbstgemachte Brühe dazu bekomme-
So gab es bei mir heute weltbeste Flädlesuppe :)
Und ich musste nichts dafür tun!
I like!!

Also habe ich anstelle des Kochen gebacken.
Ich glaube wenn die Weihnachtszeit vorbei ist -
kann ich ganz lange nichts mehr gebackenes sehen :)

Es gibt eine weiteren Weihnachtsklassiker

HUSAREN


300 gr. Mehl
80 gr. gemahlene Mandeln
100 gr. Zucker
1 TL Vanille
200 gr. kalte Butter
2 Eigelb
gründlich zu einem Teig kneten.

In Folie wickeln und 
1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig zu Würsten formen
und Stücke abschneiden.

Daraus ca. 2 cm große Kugeln formen.

Mit den Kochlöffelstiel kleine Mulden bohren.

Im vorgeheizten Backofen bei 
180° für 15 Minuten backen.

Mit einer Spritztülle Marmelade einfüllen.
In den Husaren mag ich am allerliebsten
Schwarzkirsche.


Für einige Stunden austrocknen lassen,
dann eindosen :)


...ach, und hier noch ein paar Appetit -Häppchen vom
Lebkuchen nach Schwester Thomasina



Ich wünsche Euch ein schönes leckeres Wochenende!

Kommentare:

  1. Da hätte ich ganz genauso reagiert, wie du. Danke für das schöne Backrezept.
    schöner Blog :)
    schau doch auch mal auf meinen vorbei.

    xoxo
    wieczorama Fotoblog

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben Dank!
    Ich habe gestern gleich bei Dir vorbei geschaut-
    Tolle Bilder!! Ich mag am liebsten die "Berlin-Bilder" - ich ♥ diese Stadt.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen