Samstag, 29. Oktober 2011

Kaffegäste

Heute kommen ein paar Freunde 
zum Kaffeetrinken - und zum Arbeiten.
Also einer arbeitet,
wir Lady´s kümmern uns um die Kommunikation :)

Meine Geschirrspülmaschinentür streift an
der Fußbodenabschlussleiste der Küche.
Das wird heute repariert.

Und wenn wir dann schon mal beisammen sind,
dann nutzen wir die Gelegenheit natürlich
für das eine oder andere Tässchen Kaffee und 

CINNAMON ROLLS 
nach 
Cynthia Barcomi


Lt. Cynthia wird der Teig sensationell weil ein
Kartoffelpüree eingearbeitet wird das den Teig 
besonders luftig macht.

Also zuerst das Kartoffelpüree herstellen:

125 gr. Kartoffeln kochen,
abgießen und mit einer Gabel zu einem 
glatten Brei zerdrücken.
125 gr. weiche Butter zu den 
noch warmen Kartoffeln geben.
Aus dem Püree und den folgenden Zutaten 
den Teig herstellen:

1 Ei,
125 ml Milch (Zimmerwarm),
125 ml Buttermilch (Zimmerwarm)
und
1/2 Würfel Hefe zugeben 
und gut vermengen.

650 gr. Mehl,
35 gr. Zucker,
3/4 TL Salz und 
40 gr. Rosinen 
in einer großen Rührschüssel vermischen.

Die Kartoffelhefemilch-Masse mit dem
Knethaken in die Mehlmasse gut einrühren.

Dann den Teig auf der Arbeitsfläche
ca. 5 Minuten lang kräftig durchkneten.

Den Teig in eine eingebutterte Schüssel legen,
 mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und
eine Stunde gehen lassen,
bis sich das Volumen verdoppelt hat.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten:

2 EL Sirup (z.B. von Grafschaft) und 
60 gr. Butter
im Topf schmelzen.

1 EL Zimt mit
4 EL Zucker mischen.

Eine 26er Springform einfetten.

Nachdem der Teig gegangen ist,
niederboxen und aus der Schüssel nehmen.
Auf der bemehlten Arbeitsfläche
ca. 2 cm dick
zu einem Rechteck (ca. 30x35 cm) ausrollen.

Den Teig mit dem Buttersirup einpinseln,
1 cm am Rand frei lassen.

Den Zimtzucker auf dem Sirup verteilen.

Den Teig gleichmäßig und fest aufrollen.

Mit einem sehr scharfen Messer 3-4 cm dicke Scheiben
abschneiden und diese dicht nebeneinander in die Form legen.

Die Cinnamon Rolls weitere 30 Minuten gehen lassen
 und dann ca. 30 Minuten im vorgeheizten Backofen 
bei 190° goldbraun backen.

10 Minuten ruhen lassen und 
danach aus der Backform nehmen.

Im ganzen mit einer Glasur aus
2 EL Milch und 
70 gr. Puderzucker
beträufeln.
Die Glasur soll die Konsistenz wie dicker Lack haben.

Die einzelnen Rolls mit dem Messer 
voneinander trennen.

SENSATIONELL LECKER
Diese Rollen solltet Ihr unbedingt probieren!!

Bis zum nächsten mal

Kommentare:

  1. mmmmh. Ich komm' auch vorbei. Ich liebe Barcomi's Leckereien.

    Ich wünsch' dir was.
    LG Anique

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt super lecker! Danke für deine tollen Rezepte! Ich mag sie sehr! Morgen gibt es Kürbisquiche.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Marieke,
    VIELEN DANK, ich freu mich super über Dein Lob!!!!
    Hmmm, Kürbisquiche. Lasst sie Euch schmecken.
    ;-)

    AntwortenLöschen
  4. So oft habe ich mir schon vorgenommen eins von Deinen toll bebilderten Rezepten nach zukochen oder zu backen. Aber es hat bis zu den "Cinnamon Rolls" gebraucht, es auch in die Tat um zu setzen!

    Die geschnittenen Rollen gehen gerade ihre 30 Min. um dann in den Ofen zu wandern, die Zeit des Wartens wollte ich deshalb nutzen um mich mal zu bedanken!!!!!

    Liebe Grüße aus Hamburg
    Natascha

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Natascha,
    lieben Dank!!!
    Es freut mich sehr dass ich Dich mit den Cinnamon Rolls "verführen" konnte ;-) und wenn ich jetzt auf die Uhr schaue: Vieleicht hast Du das
    erste Röllchen ja sogar schon probiert.
    Liebste Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Steffi

    Alsooo...
    ....ich habe vollen Erfolg zu verbuchen, meine Tochter war von allen am begeistertsten.
    Der Hefeteig macht sonst immer mal wieder Probleme, aber in diesem Fall hat alles funktioniert!!!
    Das einzige worüber ich mich ärgere ist, daß ich nicht so schnell war ein Foto zu knipsen :-))

    Liebe Grüße
    Natascha

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Natascha,
    da wird meine Freude gleich noch größer :)
    und die Bilder machst Du dann beim nächsten mal!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen