Mittwoch, 26. Oktober 2011

Damit sind sie komplett...

... meine Rezepte des
Herbstfutter-Treffens am Samstag.

APFELSTRUDEL

nach meiner Art :)

Hierzu
40 gr. Butter und
30 gr. Zucker schmelzen
70 gr Semmelbrösel zugeben,
anrösten und auf einen Teller zum abkühlen geben.

80 gr. gehackte Mandeln in einer Pfanne
ohne Fett rösten.
Auf einen Teller zum abkühlen geben.

Etwas über 1 kg Äpfel schälen,
vierteln, Kerngehäuse entfernen,
achteln und in dünne Scheibchen schneiden.
Mit 2 EL Zitronensaft beträufeln.

4 EL Calvados,

1 TL Zimt,
70 gr. Zucker (ich nehme braunen, 
da ich den a) nicht so süß und b) "karamelliger" finde)

Rosinen, Menge nach eigenem Geschmack

Die Rosinen habe ich 2 Tage zuvor in Rum -
wer mich kennt weiß: 80%iger :) eingelegt.

Alles gründlich vermengen und ziehen lassen.

Normalerweise ist das die Stelle an der
der Strudelteig ausgezogen wird. 
Am Samstag hätte ich das zeitlich nicht hinbekommen
den Teig selber zu machen und
hatte dasshalb einen fertigen Strudelteig gekauft.
Schande über mich!!!
Bein nächsten Strudel gibt´s
einen selbstgemachten Teig.
Versprochen!

ca. 50 gr. Butter schmelzen und zum Abkühlen zur Seite stellen.

Der Nachteil des gekauften Strudelteig ist,
dass der Teig von der Größe her, einer Tapetenrolle entspricht :)
D.h. es muss gebastelt und geklebt werden.

Zuerst eine Stück vom Teig abschneiden,
das auf ein Backblech passt,
dieses mit der flüssigen,
aber nicht mehr super heißen Butter bepinseln.
 Ein weiteres Stück Teig in der gleiche Länge
leicht überlappend anlegen und 
ebenfalls mit Butter bepinseln.

Den Teig mit den Semmelbröseln besträuen,

Die Apfelstrudelmasse darauf verteilen.
Die Flüssigkeit NICHT mit auf den Strudelteig geben!
Ein Stück des Teig freilassen,
da damit der Strudel verschlossen wird.
 Die seitlichen Ränder einklappen.

Mit Hilfe des Backpapier aufrollen.
 



 Den Strudel mit der restlichen flüssigen Butter bepinseln

und mit etwas braunem Zucker bestreuen 

Im vorgeheizten Ofen bei 190° Backen bis der
Strudel schön golden ist.
Das dauert ca. 35-45 Minuten.

Ich habe den Strudel nach 25 Minuten aus dem Ofen getan
und am Abend kam er dann noch einmal zum Wärmen/fertig Backen hinein.

Serviert wurde nach Wunsch meiner Gäste
Vanillesoße, Vanilleeis 
oder Beidem :)

Da habe ich doch glatt den Puderzucker
vergessen darüber zu stäuben...
das Alter, das Alter!!! :-)

 Mahlzeit!

Kommentare:

  1. .... ik liebe Apfelstrudel.... ik hab Speichelfluß!!!!

    kommst du Morgen?
    LOVE
    Iris

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Eiris-Rübe,
    ich weiß es noch nicht...
    Falls nicht rufe ich Dich morgen früh an.
    Kussl Ratz

    AntwortenLöschen