Mittwoch, 30. März 2011

Happy Birthday

Heute gehe ich zu Vaddi auf den Geburtstag.
Da hab ich ihm gestern gleich mal einen Kuchen gebacken.
Ob lecker oder nicht, das ist noch die große Frage :O)
Ich habe diesen Kuchen zum Ersten Mal gemacht
und bin mir bis jetzt noch nicht sicher ob er mir zusagt.

Mokka-Marmor-Käsekuchen

Aus 250 gr. Vollkornkeksen, 2 EL Kakaopulver und 
75 gr. weicher Butter habe ich einen Keksbröselteig hergestellt
 und diesen in eine Springform gedrückt.
Dann habe ich 300 gr. Frischkäse, 200 gr. Ricotta und  
200 gr. Zucker zu einer weichen Masse gerührt, danach  
3 EL Stärkemehl, 3 Eier und Vanille-Extrakt zugegeben
und gerührt bis sich alles verbunden hatte.
Zum Schluß habe ich noch 500 ml Creme Fraiche und 
250 ml Creme Double unter gehoben und eine Hälfte des Teig
umgefüllt, diese mit 100 gr. geschmolzener Bitterschokolade,
2 TL Instant-Kaffeepulver und 2 EL Kaffeelikör verrührt.
Beide Teige werden gleichzeitig in die Form gegossen und mit 
einer Gabel zum Marmormuster vermengt.
Bei 160 Grad ca. 40 - 50 Minuten backen. Der Kuchen ist 
ganz weich wenn er aus dem Ofen geholt wird. In der Form
auskühlen. Ist er vollständig ausgekühlt muss er für mindestens
2 Stunden in den Kühlschrank, besser über Nacht.
Eine Schönheit ist er nicht gerade und trauen tu ich der 
Konsistenz auch nicht wirklich....

Deshalb hab ich noch schnell einen Notfall-Ersatzkuchen gebacken.
Sicher ißt Sicher :o)

Buttermilchkuchen

halb mit Kokos und halb mit Mandeln belegt
...ein ganz einfacher Rührkuchen:
4 Tassen Mehl, 2 Tassen Buttermilch, 2 Tassen Zucker
1 Pck. Backpulver und 2 Eier zu einem Rührteig verarbeiten.
1 Tasse Kokosflocken und 1/2 Tasse Zucker mischen und
oben drauf geben. Die andere Hälfte wird mit 
ca. 1 Tasse Mandeln und 1/2 Tasse Zucker garniert 
und bei 160 Grad, 30-40 Minuten gebacken.
Den noch heißen Kuchen mit einer Tasse Sahne begießen.

Gott, bin ich spät dran...nun muss ich es aber wackeln lassen...
Edgar, ich wünsch Dir 
alles Liebe und Gute zum Geburtstag
bis gleich...
sKind. 

Edit zum Mokka-Marmor-Käsekuchen: 
Geschmacklich ist der Kuchen wirklich nicht schlecht,
allerdings ist die Konsistenz so was von Massig,
dass man nach einem halben klitzekleinen Stück
für den Rest der Woche satt ist :)

Kommentare:

  1. der kuchen hört sich echt lecker an, schade das er so massig ist

    AntwortenLöschen
  2. So, jetzt war ich endlich auch mal wieder in Deinem Blog.
    Ist das mit dem Vaddi nett. Werde es Ihm heute Abend zeigen.
    Jetzt noch schnell ein Rezept aus Deinem Block aufschreiben. :-))))
    lg
    ich

    AntwortenLöschen