Sonntag, 6. März 2011

Rigatoni-Thunfisch-Gratin

Ich schwächle... 
sind es noch die Nachwehen von Köln
oder doch eher die Erkältung die mich nun erwischt hat...
Und wie immer kommt´s zu einer Zeit,
in der man es gerade so gar nicht gebrauchen kann.
Darum gab es ein ganz schnelles, wenig aufwendiges und 
dennoch sehr leckeres Essen.

Für 4 Personen
500 gr. Rigatoni in Salzwasser sehr "al dente" kochen 
(am besten gelingt das in "herzallerliebsten" Töpfchen)
 
Während die Nudeln kochen den 
Backofen auf 220 Grad (Ober/Unterhitze) vorheizen.
500 gr pas. Tomaten (man kann auch stückige Tomaten verwenden, 
diese dann allerdings mit einer Gabel etwas zerdrücken)
2 Dosen Thunfisch (im eigenen Saft, abgetropft und zerpflückt) mit
Oregano, Basilikum, Majoran,
Salz, Pfeffer, gek. Brühe und
etwas Zucker würzen.
Nach Geschmack noch ca.  
100 gr. schwarze Oliven (klein gehackt) dazu geben.
Die gekochten Nudeln mit der Masse vermengen
und in eine gefettete Auflaufform geben
und ganz FIGURFREUNDLICH mit
2 Kugeln Mozzarella belegen
Auf der mittleren Schiene für 
20-25 Minuten backen
Dazu passt ein SALAT,
hmmmmmm.....

Bis bald, leckere Grüße

Kommentare:

  1. SteffiSteffiSteffi...
    was zauberst du denn für Sachen?!!
    Das sieht alles so L E C K E R aus, da knurrt mir der Magen!!
    Ich persönlich bin nicht gerade die begabteste Köchin, aber durch deinen Blog lass ich mich inspirieren und wer weiß, vielleicht wird das doch noch was mit mir und der Küche :)
    Ich dank dir unendlich!
    Schick dir viele Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmmmmm, lecker, muss ich auch unbedingt mal probieren. Danke fürs Rezeptteilen!

    Wünsche dir gute und schnelle Besserung. Ich hoffe, es hat dich nicht so erwischt wie uns, wir hantieren seit 2! Wochen mit der Grippe.

    Liebe Gruesse,
    Ingrid

    AntwortenLöschen