Montag, 28. März 2011

Bärlauchbrot...

...hmmmm...
Schade dass man Blog`s nicht riechen kann!


Aus Hefeteig und meiner Bärlauchpaste habe
ich ein leckeres Bärlauchbrot gebacken.

Dazu habe ich aus den nachfolgenden Zutaten
einen ganz normalen Hefeteig hergestellt: 
500 gr. Mehl
1 Würfel Hefe
1 TL Salz
1 TL Zucker
300 gr. lauwarmes Wasser und
2 EL Creme Fraiche (oder Schmand/Sauerrahm)
 (ist der Teig zu weich noch etwas Mehl zugeben.

Den Teig 30 Minuten zugedeckt an einem
warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit aus ca.
100 gr. weicher Butter
2-3 TL der Bärlauchpaste
Pfeffer, 1/2 TL Senf und einem Spritzer Zitrone
eine Bärlauchbutter herstellen.

Den Hefeteig ca. auf die Größe eines Backblechs
ausrollen und mit der Bärlauchbutter bestreichen.
Von der kurzen Seite her aufrollen.

Die Rolle auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen,
mit der "Naht" nach unten. Den Teig oben einschneiden,
am Besten geht das mit einer Schere. 

Im vorgeheitzen Backofen bei 200° für ca.
25 - 30 Minuten backen.


Das Brot passt auch herrlich in die Grillzeit.

Schade, dass man Blog´s nicht riechen kann!
...hmmmm...

Kommentare:

  1. sieht das lecker aus!!!!!
    ichmag auch super gern bärlauch,konnt hier in der nähe aber noch keinen finden..beim aldi hatten sie schonmal öfter welchen,aber auch da fehlanzeige..aber..ich bleib am ball..ich hab noch butter,die mit bärlauch vermischt werden will..lecker zum grillen....yamm yamm:0)))

    gglg
    san

    AntwortenLöschen
  2. i looooove BÄRLAUCH!!!!
    ...und steffis :-)))
    drückdichfest
    silke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    Ich wollte dir nur kurz sagen, dass wir gestern dein Bärlauchbrot zum Grillen hatten und es war echt sehr, sehr lecker!!
    Das gibt es bestimmt wieder! Vielen Dank für das Rezept!

    glg,
    Marieke

    AntwortenLöschen