Montag, 30. Mai 2011

Zwiebel-Speck-Kuchen

ohne Boden

Ok,  ok,
der Eine oder Andere mag sagen,
WAAAAAS zu dieser Jahreszeit
ein solches Essen!
Ich finde -
wenn´s schmeckt, geht´s immer!

Im lchf-Forum habe ich das Rezept gefunden.
Nur vom lesen lief mir schon das Wasser im
Mund zusammen.
Das musste ich unbedingt ausprobieren.
Ein klein wenig habe ich es meinem Geschmack
entsprechend abgewandelt.

500 Quark 40%
4 große oder 6 kleine Zwiebeln
250 gr. Speck
4 Eier
200 gr. geriebener Käse
1 Becher Sahne
Petersilie
Gewürze nach Geschmack: 
Salz, Pfeffer, Estragon, Rosmarin, Cayennepfeffer,
gekörnte Brühe...
vermengen und in eine mit Packpapier
ausgelegte Backform geben.

Wer mag kann natürlich auch einen Mürbe- oder Hefeteig 
machen und damit die Form auslegen.
Dann entfällt allerdings das "ohne Boden" :-)
Bei 200 Grad im vorgeheizten 
Backofen für 50-60 Minuten backen

Schmeckt so wie es aussieht -
Schmatz
Super!
Meine Testesser 
sind total begeistert!
So was von saftig.

Genussvolle Zeiten...

Kommentare:

  1. Hmmmm, da läuft mir auch scho das Wasser im Mund zusammen bei dem Anblick.. I glaub außer dem Speck hab i alle Zutaten da.. Das muss i doch Morgen gleich mal ausprobieren, wenn i den Speck eingekauft habe..

    Du postest hier aber auch immer so leckere Sachen.. Menno i möcht und muss im September doch noch in mein Kleid passen..

    Herzliche Grüße, die Ela

    AntwortenLöschen
  2. YAY, ich liebe Zwiebelkuchen!!

    Und ich habe dir zwei Awards verliehen:

    http://restaurant-am-ende-des-universums.blogspot.com/2011/05/award-no-3-und-no-4-yay.html

    Liebe Grüße!
    A.D.

    AntwortenLöschen
  3. Lecker !!!!!!!!
    Danke für das tolle Rezept :-)
    lG
    Nette

    AntwortenLöschen