Donnerstag, 5. Mai 2011

Lieber spät...

...wie nie!

Heute backe ich für meine liebe
Freundin Birgit !
Ihre höchstpersönlichen Weihnachtskekse :-)

 

...ich hinke vielleicht ein klein wenig mit der Zeit hinterher...

Irgendwie hat es letztes Jahr nicht geklappt,
sie mit meinem Gebäck zu versorgen und
ich hab ihr versprochen, dass ich
ihr dann die Kekse zu Ostern backe.

Naja, daran bin ich wohl auch ganz knapp vorbei geschrammt.
Aber heute wird es war!

Oatmeal Walnut Cookies

Hierzu habe ich
den Backofen auf 190 Grad vorgeheizt.

280 gr. Mehl, 1 TL Natron und 
1 TL Salz vermischt

260 gr. Zucker, 2 EL Sirup und
250 gr. weiche Butter für 
mind. 3 Minuten "fluffy" gerührt

2 Eier und 1/2 TL gemahlenen Vanille
für weitere 3 Minuten rühren

Die Mehlmischung mit einem stabilen
Holzlöffel verrühren

150 gr. Multikorn-Flocken und
100 gr. zarte Haferflocken unterheben

90 gr. Walnüsse sanft unterrühren

Mit einem Esslöffel große Häufchen
auf ein Backblech setzten 

10-13 Minuten backen.
Kurz abkühlen lassen und dann
auf ein Gitter setzte.

Birgit, die gehören (fast) alle Dir...
bis auf ZWEI Stück!
Den einen gönne ich mir jetzt:
Hmmmm, hmmmmm....

UND dann ist mir heute was schreckliches passiert.
Oh je!!!
Mir ist´s immer noch ganz  arg -
ich habe heute meine 
ALLERLIEBSTE GISELA
und dass wir zum Walken verabredet waren vergessen.
 Da musste sie ganz allein am Waldrand
stehen und auf mich warten...
Es tut mir sooooo Leid.
Du bekommst den 2. Keks von mir!

Kommentare:

  1. Wow, die sehen lecker aus!

    Ich liebe Haferflockenkekse! Diese möchte ich unbedingt probieren. Nur Multikornflocken habe ich bei uns noch nie gesehen...
    Wo bekommt man die?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marieke,
    ich habe die Multikornflocken bei uns im GLOBUS mit genommen. Die gibt´s aber auch bei REWE. Ich denke Du kannst bestimmt auch nur die normalen Kernigen verwenden.
    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Steffi!

    Heute habe ich endlich deine Cookies nachgebacken.
    Was soll ich sagen, sie schmecken genau so, wie ich sie mir vorgestellt hatte, und ich habe sie mir sehr, sehr lecker vorgestellt!

    Diese Multikornflocken gibt es bei uns in Ö glaub ich nicht. Ich habe aber eine Flockenbasis für Müsli gefunden, da waren auch noch ein paar Sonnenblumenkerne und so drinnen, die stören aber überhaupt nicht.

    Weil ich keinen Zuckersirup hatte und ich auch nicht extra einen kaufen wollte, habe ich den Sirup durch Ahornsirup ersetzt. Und gemahlene Vanille hatte ich auch nicht, darum habe ich 60g des Zuckers durch Vanillezucker ersetzt.

    Ich kenne Birgit zwar nicht, aber ich kann verstehen, dass das ihre Lieblingskekse sind!

    lg,
    Marieke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Marieke,
    freut mich sehr dass Du die Kekse ebenfalls so lecker findest :)
    Ich denke auch dass zu dem Walnüssen die Sonnenblumenkerne gut dazu passen.
    Leckerste Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, ja ich bin aus tirol und ein kochender/backender mann. ich kaufe im normalen lebensmittel-markt / geschäft die haferfloken. ob fein oder grob das spielt keine rolle.
    Zutaten:
    150 gr. Mehl
    100 gr. Butter
    120 gr. Zucker
    60 gr. Rosinen
    130 gr. Haferflocken
    2 Eier
    1 Pk. Vanillin Zucker
    ½ Pk. Backpulver
    1 Kaffeelöffel geriebene Zitronenschale
    Zubereitung:
    Eier, Zucker, Butter, Vanillin Zucker schaumig rühren, Mehl mit Backpulver vermischen und darunter geben, zuletzt die Haferflocken mit Rosinen und der geriebene Zitronenschale zu einen Teig verrühren.
    Kleine Häufchen auf das mit Backpapier belegten Blech geben und bei vorgeheiztem Backrohr 200° ca. 10 - 12 Min. goldig backen.
    1 Portion = ca. 30 Kekse = 2 Bleche

    AntwortenLöschen
  6. Hallo!
    Deine Cookies lesen sich ja auch sehr lecker.
    Ich werde Dein Rezept nach der Weihnahchtszeit einmal nachbacken.
    Herzlichen Dank dafür!!!
    Leckere Grüße
    Steffi

    Ich finde es SUPER, dass es auch backene/kochende Männer gibt!

    AntwortenLöschen