Mittwoch, 18. Mai 2011

Holunderblütensekt

by Homemade´Steffi
Ich versuche mich mal an Holunderblütensekt
Das ist absolutes Neuland für mich -
dasshalb habe ich auch noch keinen blassen Schimmer
ob´s was wird*ggg*

Los geht´s!

Wasser abkochen & abkühlen lassen
(ich habe in 2 Töpfen ca. 6 Liter abgekocht)

7 Holunderblütendolden säubern (da ich nicht weiß
ob es dazu einen Trick gibt habe ich sie gewaschen und 
zum Trocknen auf ein Küchentuch gelegt
 

In das kalte Wasser 3 Bio-Zitronen
als Scheiben geschnitten und
600 gr. Zucker und 40 gr. Weinstein (Apotheke)
zugeben und verrühren
Die Blüten zufügen
Abdecken und 2-3 Tage stehen lassen
Immer wieder mal umrühren

Also - ein Topf war nach 3 Tagen noch Prima,
der andere war, hmmm...
irgendwie schleimig :(
Den habe ich lieber weg geschüttet

Holundersaft durch ein Haarsieb seihen
Der Saft kann jetzt schon getrunken werden
und schmeckt auch so schon sehr lecker.
Ist halt noch kein Blubberwasser!

In Flaschen abfüllen
Da ich nicht weiß welche Art von Flachen dem Druck
der sich aufbauen soll stand hält,
habe ich nun Glas und Plastikflaschen genommen.
Sicherheitshalber werde ich den Gährvorgang in einem
Wäschezuber durchführen. 
Falls eine Flasche explodiert :)
 Das ganze decke ich noch mit einem großen Handtuch ab -
damit auch der Fluchtweg nach oben abgeschnitten ist

In 2 Wochen soll´s schon als Sekt erkennbar sein.
Richtig gut schmecken soll es so ab 2 Monaten Lagerzeit.
Na, toll... da bin ich dann grad im Urlaub...

Vielleicht schmeckt´s ja schon vorher.
Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Bis demnächst

Kommentare:

  1. Hallo Steffi!

    Die Blüten abzupfen geht am leichtesten mit einer Gabel.

    Eigentlich sollte man die Holunderblüten eher nicht abwaschen, da der Geschmacksträger der Blütenstaub ist. Wenn du die Blüten wäscht, dann wäscht du auch den Blütenstaub runter. Darum soll man die Blüten auch nicht kurz nach einem Regen ernten.

    Besser ist es, die Blüten ein wenig in der Sonne auszubreiten und zu warten, bis sich die meisten Tierchen verkrochen haben! :)

    lg,
    Marieke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marieke,
    vielen Dank für den Tip. So werde ich es im nächsten Jahr machen.
    Herzlichen Dank & liebste Grüße

    AntwortenLöschen