Donnerstag, 19. Juli 2012

Da liegen noch ...

ein paar Äpfelchen in meiner Küche rum.
Die sollten dringend weg.

Nach intensivem in mich gehen,
habe ich mich für ein süßes Essen entschieden.

APFELKÜCHLE mit VANILLESOSSE



Hierzu habe ich
3 Äpfel geschält,
das Kerngehäuse entfernt und
in Scheiben geschnitten.

Die Apfelscheiben werden mit
2 EL Zucker
2 TL Vanillezucker und
2 EL Rum (80%)
und einem
Spritzer Zitronensaft
vermengt und für wenigstens eine
halbe Stunde ziehen gelassen.


In dieser Zeit kann man schon mal den Teig herstellen.

Hierzu von
2 Eiern das Eiweiß mit einer
Prise Salz
steif schlagen und beiseite stellen.

Aus 1 Eigelb
100 gr. Mehl
2 EL Zucker und
100 ml Milch einen Teig rühren.

Das Eiweiß unterheben.



In einem Topf 1 Liter neutrales Öl erhitzen.
Ich prüfe die Temperatur immer mit einem Holzlöffel.
Wenn das Fett heiß ist reduziere ich die Temperatur um die Hälfte.
Am Besten ist es wenn man einen etwas breiteren Topf verwendet
um mehrere Küchlein gleichzeitig braten zu können.
Leider hatte ich nicht mehr genügend Öl zuhause und
habe darum einen eher schmalen höheren Topf verwendet.

Die Apfelscheiben durch den Teig ziehen,
ich mache das immer mit einer Gabel
und schwimmend golden, von beiden Seiten, ausbacken.

Zum entfetten lege ich die Apfelküchlein
auf ein Küchenpapier.


Dazu gab es die Vanillesoße von hier.

Nach dem Anrichten noch mit Puderzucker
überpudern. Lecker schmeckt auch Zimtzucker :)


Süße Grüße!

Kommentare:

  1. Danke für das Rezept. Das wird heute unser Nachtisch werden.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe es hat Euch geschmeckt!
      Liebe Grüße Steffi

      Löschen
    2. *freu*
      Dankeschön !!
      Liebe Grüße Steffi

      Löschen