Donnerstag, 21. Juni 2012

Krankenfutter

Eine Freundin von mir ist im Krankenhaus,
sie hat sich zur Abwechslung des Krankenhausfutters
mal so was richtig frisches, am liebsten Salat, gewünscht.

Nach Wunsch gab es einen

BAUERNSALAT



Hierzu habe ich einen
halben Eisbergsalt klein geschnitten und gewaschen.
Dann eine halbe Salatgurke entkernt und in Stücke geschnitten,
sowie Paprika und Tomaten zerkleinert und ebenfalls zugegeben.
Im Anschluss noch eine in dünne Ringe geschnittene
Zwiebel (Tip: mit roten wird der Salat hübscher)
und gehackten Basilikum zugegeben.

Ein Dressing aus
Olivenöl
Zitronensaft
1 Zehe Knobi
Salz, Pfeffer
hergestellt, über den Salat geben und vermengt.

Feta-Käse in Würfel schneiden und unterheben.
Nach Geschmack, falls erforderlich, nachwürzen.

Da meine Freundin keine Oliven mag,
habe ich Ihr ein paar Peperoni darauf gepackt
und dieses Schüsselchen mit ins Krankenhaus genommen.


Für mich gab es dann, als ich wieder zuhause war,
den Rest. Allerdings mit Oliven
(dafür ohne Peperoni - die mag ich nämlich nicht) :)
und Bratwürsten *ggg*
Nach dem er nun einige Stunden durchgezogen ist ,
finde ich ihn optisch nicht mehr ganz so chic,
aber lecker - YuMmY !

Bis bald...

Kommentare:

  1. Ooooh, wie lecker! Sieht herllich aus! Da hat sich deine Freundin bestimmt sehr gefreut!!

    Liebeste Grüße!
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sie hat sich sehr gefreut :)

      Vielen Dank & leckere Grüße!

      Löschen