Dienstag, 27. März 2012

Mein Neuer !

Heute stelle ich Euch meinen neuen Mitbewohner vor.
Er ist eigentlich ne "sie" -
die EISMASCHINE !!!

So eine Eismaschine habe ich mir schon sooo lange gewünscht.
Und dieses Jahr zum Geburtstag wurde der Traum wahr.
Eine mit Selbstkühlung :)
Ich bin sooo glücklich!

Normalerweise mache ich die Eismasse für Sahne- oder Milcheis
aus einer Ei-Zucker Mischung über dem Wasserbad.
Aber damit mein Eierkonsum in diesem Sommer
nicht die Cholesterinhöchstwerte einer mittleren Kleinstadt sprengt,
habe ich mir beim Bäckerversand ein Eispulver auf Algenbasis bestellt.
Das soll den gleichen Effekt wie die Ei-Zuckermischung haben:
a) zum einen die Cremigkeit wie in einer Eisdiele garantieren und
b) die Bildung der Eiskristalle verhindern.


Im Kühlschrank liegen noch einige Erdbeeren die
dringend weg müssen. Also gibt es jetzt ein

ERDBEER-Versuchs-EIS



Hierzu habe ich die Erdbeeren gewaschen 
und mit dem Stabmixer zerkleinert.

Das Eispulver dazu gegeben und mit

Sahne & Milch aufgegossen.

Und wenn ich schon am Ausprobieren bin,
dann wird gleich noch der Zucker eingespart und
dafür mit Stevia gesüßt.

Alles vermischen in die Eismaschine geben 
und START :)


Und nach einiger Zeit schaut es dann schon so aus...

...und noch ein wenig später so:


 
Mein FAZIT zu den Versuchszutaten:
Ich finde das Eispulver recht gut und für mich
ist es eine echte Ei-Einsparmethode.
Allerdings wird es mit der Ei-Zucker-Masse cremiger.
Gleiches gilt auch für die Wasserkristalle.
Für mich werde ich das Pulver weiter verwenden,
aber wenn Gäste kommen
wird das Eis auf alle Fälle mit einer Ei-Zucker-Basis hergestellt :)
Nun zum Stevia: Den Geschmack muss man mögen!!
Ähnlich wie Süßstoff hat das Pulver einen ganz eigenen Geschmack,
dafür aber NULLkommaNULLundNIX an Kalorien.
Für eine Figurfreundliche Eisvariante finde ich es ganz ok -
für echten Genuss muss aber unbedingt Zucker ins Eis *ggg*

Ansonsten ist das Eis echt LECKER ....


Dieses Maschinchen will ich nimmer missen...
und freue mich schon ganz doll auf unsere gemeinsame Zukunft *ggg*

 
Eisige Grüße :)

Kommentare:

  1. eeerdbeeeeer eis!!!ohhhhhhh....leckaaaa..!!
    mir läuft hier gerade das wasser im mund zusammen!
    hast nen tipp,welche eismaschine am besten geeignet ist,bzw auf was man da achten muss,sie können muss?
    viell. legen wir ums auch mal eine zu.dann will ich keen quatsch kaufen.aber eis ist hier ein dauer renner,egal ob winter oder sommer..

    gglg
    san

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe San!

      Bisher war jedes meiner ausprobierten Eis soooo guuuuut ! So ne Eismaschine macht wirklich Spass.
      Einen Tip welche Maschine das perfekte Helferlein ist habe ich nicht. Für mich war es wichtig dass es eine Eismaschine mit Selbstkühlung ist. Diese sind leider etwas teurer. Ich habe mich sehr lange schlau
      gelesen, aber jede Maschine hat ihre Macken. Ich habe mich jetzt für ein Modell entschieden das zwar etwas länger braucht bis das Eis gefroren ist (je nach Menge 30-60 Minuten), dafür ist das Ergebnis wirklich toll. Es war eine Bauchgefühl-Entscheidung. Ich würde Dir empfehlen wenn es soweit ist, dass Du dich dann über die aktuellen Modelle schlau liest. Und für eine bald größere :) Familie würde ich Dir auch raten die maximale Füllmenge zu beachten.
      Bis dahin esse ich dann immer mal ein Eis für Dich mit *ggg*

      ...UND : ToiToiToi - ich werde am Freitag morgen um 8 Uhr an Dich denken!

      ....habt Ihr eigentlich schon nen Namen...???

      Liebste Grüße
      Steffi

      Löschen
    2. hahaaa..ah ok..dann schau ich mal,wenn hier alles ein bissi wieder in geordneten bahnen läuft.geht doch nichts über eis..:0))
      danke für die tipps.werd sie beherzigen.und ja,wir brauchen ne meeenge eis:0))sind alle verrückt danach hier:0)

      ah das is lieb steffi!!ich hab so muffesausen davor,aber ich wills nu auch hinter mich bringen und freue mich auf den kleinen mann.
      ja einen namen haben wir schon.einen der zu den anderen beiden ganz gut passt,an den ich mich aber wohl noch gewöhnen muss:0))

      gglg
      san

      Löschen
  2. Hallo Steffi, lese immer noch total gerne Deine Seite.
    So eine Maschine hab ich mir auch vor ein paar Jahren geleistet. (Und natürlich nie bereut)
    Eigentlich nur weil ich sie bei Freunden gesehen habe, die hatten einfach nur eine Dose Pfirsiche püriert und gefroren. Da war mein HABENWOLLENinstinkt geweckt.
    Ich liebe es damit Joghurteis zu machen. Jeder der uns besucht und als Dessert ein selbstgemachtes Eis bekommt ist glücklich.
    Ich wünsche Dir viel Freude damit.
    Nun hätte ich noch eine Frage. Bin schon ewig auf der Suche nach einem Rezept um Mandelcreme mit Tankabohnengeschmack selbst zu machen. Kaufe ich immer im Reformhaus, ist aber teuer. Würde es gerne selber machen.Hast Du vielleicht eine Idee?
    Ganz liebe Grüße aus dam Allgäu Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Magrit,

      ganz herzlichen Dank für´s Kompliment - ich freue mich sehr dass Dir meine Seite gut gefällt und Du mich immer wieder besuchst.

      Ich finde das total irre, mit wie wenig Aufwand tolle Rezepte entstehen. Die Idee mit den Dosenpfirsichen ist genial :)
      Hast Du zufällig einen Thermomix? Oder einen anderen wirklich sehr starken Mixer? Dann habe ich noch einen leckeren Dosenpfirsich-Tip: Die ganze Dose Pfirsiche einfrieren. Die Dose ca. 20 Minuten vor Gebrauch aus der Truhe nehmen,
      den gefrorenen Inhalt aus der Dosen pfriemeln *ggg*, klein Mixen und dann mit einer Flasche Sekt auffüllen. Im Sommer - ein Traum, der süchtig macht !

      So und nun aber zu den Tonkabohnen :).
      Ein Rezept mit einer Mandelcreme habe ich nicht. Ich würde entweder eine Art Mandelpudding herstellen und diesen mit Sahne unterheben
      oder aus Marzipan, Milch, Sahne und Gelantine eine Mandelmousse machen und beides mit einer gemahlenen Tonkabohne "würzen".
      Ich habe jedoch ein Rezept für ein Tonkabohnen-Joghurt-Mousse. Wenn Du daran Interesse hast schicke ich es Dir sehr gerne zu. Es ist sehr Lecker ! Ich muss dann nur wissen ob Du einen Thermomix hast, damit ich dir das Rezept ggf. umschreibe.
      Tonkabohnen sind leider sehr teuer, dafür aber sehr ergiebig. Mehr als eine pro Dessert darfst du in Regel nicht verwenden. Ich kaufe meine in der Apotheke. Neulich habe gesehen dass
      man sie auch bei A*azon kaufen kannst, dort waren sie etwas günstiger.
      Ich hoffe ich konnte Dir helfen.

      Liebe Grüße & eine schöne Woche
      Steffi

      Löschen
    2. Hallo Steffi, danke für Deine schnelle Antwort.Das mit den Pfirsichen mach ich auf jeden Fall. Einen Thermomix bekomme ich bald.
      Danke auch für Deine Ideen , aber die Madelcreme ist so ähnlich wie Nutella. Wäre super als Tortenfüllung, oder pur auf eine frische Semmel. Ich versuch mich daran mal als Erfinderin,.. wenn ich dem Thermomix habe. Denn meine erste Mischung (mit dem Zauberstab) wurde leider zum Hühnerfutter, weil vollkommen grob und grieslig.
      Ich probiere auch immer was Neues aus. Zur Zeit ein Salatdressing aus Bier, schmeckt aber noch nicht so wie ich denke, ich versuche es einfach nochmal.
      Deshalb macht mir Deine Seite auch so viel Spaß, du erfindest immer wieder was Neues und kannst viele Andere damit anregen.
      Viele Grüße aus dem Allgäu Margit

      Löschen
    3. Hallo Margit!

      ...jetzt wo Du Nutella sagst weiß ich was für eine Mandelcreme Du meinst :)
      Das habe ich ja total missverstanden ;(
      Die gibt es auch aus Chashewnüssen. Ein normaler Zauberstab schafft das nicht,
      ich habe neulich ein Macadamiacreme für meine Ananas-Macadamia-Tarte gemacht. Hierzu brauchst
      Du aber eine Maschine die wirklich Power hat, ich denke mit einem TM wird es dann auf jeden Fall was.
      Leckere Grüße
      Steffi

      ...UND GAAANNNZ vielen DANK für´s Lob *freuganzdoll*

      Löschen