Freitag, 22. April 2011

Fliedersirup

Ich hatte ja diese große Menge 
Flieder geschenkt bekommen.
 Naja, und von Likör alleine kann ich 
mich ja nun auch nicht ernähren ;-)
Also habe ich noch ein wenig gegoogelt und
ein Fliedersirup-Rezept entdeckt.
Das muss natürlich auch ausprobiert werden!

700 gr. Zucker zusammen mit
2 Liter Wasser in einem großen Topf
für ca. 15-20 Minuten köcheln.
Sirup etwas abkühlen lassen.
35 gr. Zitronensäure,
1 1/2 unbehandelte Zitronen in Scheiben und von
10 Fliederdolden, die abgezupften Blüten
(ohne Stengel & Grün) hinzugeben.
 Heute, nach 4 Tagen habe ich den Sirup
über ein Haarsieb geseiht und dann
noch einmal durch einen Teefilter
und in Flaschen gefüllt.
Eine hübsche Farbe hat der Sirup bekommen.
Jetzt werde ich mir gleich mal
ein lecker Sirüpchen gönnen :)
Ein wenig Sirup und Eiswürfel mit
Mineralwasser aufgießen...

Mhhhhh, schmeckt guuuuut....
und ist super erfrischend!

Das gibt es nächstes Jahr ganz sicher wieder!!

Leckere Grüße

Kommentare:

  1. Huhu,
    ich habs ausprobiert ; ) Mein Sirup ist aber irgendwie ziemlich sauer *hihi* Muss das so sein?
    Liebste Grüße, Franzi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Franzi,
    schön dass Du es probiert hast.
    Ja, der Sirup ist eher säuerlich :)
    Du kannst wenn Du magst weniger Zitronensäure nehmen, allerdings würde ich nicht zuviel reduzieren. Die macht den Sirup haltbarer.
    Viele liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen