Mittwoch, 23. Januar 2013

Cremig & Knusprig!

Das passt herrlich zusammen!!!

Zum Beispiel in einer

KARTOFFEL-SPECK-CREMESUPPE
mit MARONI-EINLAGE


Ich habe die Suppe im TM gekocht.

Hierzu ungefähr
180 gr. Karotten
150 gr. Lauch
ein kleines Stück Sellerie
1/2 Zwiebel
 (auf Stufe 4-5) zerkleinern, dies
mit einem Stück Butter (ca. 40 gr.) und 
75 gr. Speckwürfel andünsten
 (2 1/2 Minuten, Varoma, Stufe 2).

500 gr. geschälte und in Stücke 
geschnittene Kartoffeln,
 1 Liter Gemüsebrühe (warm/heiß),
sowie
Salz und
Pfeffer zugeben.

Die Suppe für 25 Minuten kochen.
(100°, Stufe 2, Rückwärtsgang)

Während die Suppe kocht
Maroni (die gegarten aus dem Varomapack)
in Baconscheiben wickeln.

Man kann sie Einzeln
oder zu Zweien einwickeln
oder auf ein kleines 
 oder einen größeren Spieß steckten.
Die Einzelnen lassen sich etwas besser rundherum anbraten,
es ist einfach optische Geschmackssache.

Die Speckmaroni und
weitere 75 gr. Speckwürfel 
 in einer Pfanne knusprig anbraten,
und auf einem Küchenkrepp entfetten.
 
Nach Ende der Suppenkochzeit 
1 Becher Sahne und
einen sehr guten EL Schmand
 in die Suppe geben,
weitere 2-3 Minuten köcheln.
Dann sehr cremig aufpürieren.
(Deckelchen fest halten und 1 Minute mixen,
dabei langsam auf 10 hochdrehen)
 
Die Suppe kann natürlich auch ohne TM gekocht werden.

Die Suppe mit etwas Knusperbacon 
und den Speckmaroni servieren.

 
Die Suppe ist auch ohne die 
Maroni, falls das jemand nicht mag,
seeeeehr lecker! 


Guten Appetit!!

Kommentare:

  1. Das ist ideal zum Aufwärmen an kalten Tagen.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du Recht & aktuell haben wir ja ein furchtbar kaltes Wetter. Da kommt die Wärme von innen genau richtig.
      Leckere Grüße, Steffi

      Löschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen