Freitag, 24. Juni 2011

Tannen-Schnaps Vol. 2

So hat er noch
vor ein paar Wochen 
ausgesehen:

Und so sieht er
heute 
aus:
Ist das nicht der Hit 
wie sich die
Farbe verändert hat?!
Unglaublich diese Veränderung!
Das traut man den
süßen kleinen grünen  
Tannennadeln gar nicht zu.

Den 
habe ich über ein Haarsieb abgeseiht
und im Anschluss zusätzlich über den Teesieb, 
damit auch die kleinsten Teilchen aufgefangen werden
Ins Fläschchen eingefüllt und 
gleich mal ein Schlückchen getestet.
Das Gebraü soll ja gesund sein -
was für ein Zufall 
dass ich heute Halsschmerzen habe - 
bin gespannt ab dem  
wie vielten Gläschen 
die Wirkung einsetzt ?! *ggg*
 

Ich kann es absolut empfehlen
Allerdings, wer nicht so auf Schnaps steht,
dem rate ich daraus einen Likör anzusetzen.

Genussvolle Grüße...

Kommentare:

  1. Interessant was du alles selber machst..ich trinke fast keinen Alkohol...beim Geschmack könnte ich nicht mit reden.*G*

    ach ja die Schwarzwälder war auch meine erste.

    AntwortenLöschen
  2. hahaa steffi!
    wie geil du bist!
    ich wußte nicht,das man aus tannenzweigen schnaps machen kann?!?!wieder was gelernt:0))
    immer wieder interessant dein blögchen:0))

    gggglg
    san

    AntwortenLöschen