Mittwoch, 19. September 2012

Pizza...

...mal anders Zubereitet -
in der Pfanne!!

PFANNENPIZZA



Den Teig hierzu habe ich im TM hergestellt,
jede andere Küchenmaschine tut es aber auch.

Je nach Pfannengröße,
bzw. wie dick man den Teig mag,
reicht die Menge für 1-2 Pizzen aus.

150 gr. Mehl mit
etwas mehr als der Hälfte von einem Würfel Hefe
1 Prise Zucker
1/4 -1/2 TL Salz
  1/2 TL gekörnter Brühe
1 EL Ölivenöl und
 60 gr. lauwarmen Wasser
 verkneten.
 Auf Knetstufe für 2 Minuten.

Den Teig mit einem Tuch abdecken und
an einem warmen Ort für ca. 30 Minuten gehen lassen.

Den Teig nocheinmal einige Sekunden durchkneten
und aus dem Topf nehmen.
Erneut für 10 Minuten an einem warmen Platz gehen lassen.

Öl in eine Pfanne geben und erhitzen.

Den Teig teilen.
Aus dem Teig Pizzaböden mit der Hand formen,
diese, wenn mehrere gemacht werden, einzeln 
in die Pfanne geben.
 Die Pfanne mit einem Deckel verschließen,
 bei mittlerer Hitze garen
  bis die Pfannenpizza anfängt Farbe zu bekommen.
Den Deckel abnehmen und falls erforderlich noch einmal Öl zugeben.

Den Pizzaboden nach Geschmack belegen.
Rohe oder eher harte Zutaten
sollten vorgegart (angedünstet) werden.
Ich liebe Pizza eher puristisch.
Heute habe ich mich für
Tomatensoße, Riesengarnelen und
 Mozzarella entschieden.

Den Deckel wieder auf die Pfanne geben 
und fertig garen lassen.
Die gesamte Garzeit beträgt ca. 15 Minuten.


...ohhhhh, ich liebe diesen krossen Knusperboden!


Bis demnächst...

Kommentare:

  1. Coole Idee!! Und es sieht wieder verdammt lecker aus :)
    Liebste Grüsse DieDana von Knips-Lust

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank für Dein schönes Kompilment *freu*
      viele liebste Grüße
      Steffi

      Löschen
  2. Yummiii!!
    Pizza aus der Pfanne war mir (bis gerade eben) noch gar nicht bekannt! Liebste Steffi, du eröffnest mir ganz neue Welten und Möglichkeiten :)
    Grüßle!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebstes Fräulein Becker,
      ich bin immer ganz glücklich wenn ich Dir neue (Koch)Welten eröffnen kann.
      Auch an Dich: Grüße - ganz viele!!!

      Löschen
  3. Du glaubst gar nicht, wie gut das Rezept gerade heute morgen kommt... mein Kind hätte so gerne Pizza, da wir aber nun alleine sind, wollte ich eigentlich nicht so eine große Aktion starten... aber die Idee mit der Pfannenpizza ist sensationell...

    und wird gleich heute mittag ausprobiert...

    GGGLG

    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...ich bin schon auf Deinen Bericht gespannt -
      Du kannst mir ja am Montag höchstpersönlich berichten...
      Liebste Grüße
      Steffi

      Löschen
  4. Antworten
    1. Aber Hallo :)
      Natürlich !!!
      Ich komme !
      Freu mich schon....

      Löschen
  5. Sieht echt toll aus, aber gek. Brühe im Teig dass ist mir neu.
    Ich mache immer ital. Kräuter rein .

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gekörnte Brühe geht immer :)
      Ich mache diese ganz oft in deftige Teige.
      Das schmeckt echt lecker und macht den Teig nicht so fade.
      Grüße Steffi

      Löschen
  6. Ich würd sagen, Pizza geht immer. Brühe im Teig, oder Kräuter, hm, das ist vielleicht mal was, um drüber nachzudenken. Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen