Mittwoch, 31. August 2011

Und plötzlich...

...war der Topf voll!


Eigentlich dachte ich dass mein
Kühlschrank mehr oder weniger leer ist.
 ...
Eigentlich waren mehr oder weniger
nur irgendwelche Reste drin.
 ...
Eigentlich hatte ich aber auch
keine Lust zum Einkaufen.
 ...
Also habe ich auf dem Heimweg vom Büro
nur einen ganz kurzen Boxenstopp
beim Metzger meines Vertrauens eingelegt
und etwas Hack mitgenommen.
Eigentlich kann man das immer irgendwie brauchen.

Naja, ein
 Hacksüppchen oder ein Hackeintopf
wird es schon werden -
irgendwie.

Also, habe ich erst einmal
 Zwiebeln, Knobi und Hack angebraten.


Dann die "gefundenen" Gemüsereste dazu.
Zuerst die etwas härteren Sorten:
Da gab es eine halbe Kohlrabi, eine Karotte
und eine halbe Packung passierte Tomaten.


Würzen mit Salz, Pfeffer, Paprika,
gekörnte Brühe, Oregano, Thymian, Majoran.
Wasser und etwas Bratensoßenpulver-
natürlich
das Homemade´Steffi Bratensoßenpulver :)


und aufkochen

Da ich das Gemüse nicht so super weich verkocht mag,
nach kurzen 7 Minütchen die etwas "weicheren" Gemüse zugeben:
einige Lauchringe, 1/2 Zucchini, 1/2 Paprika und
ein paar Scheiben frische Champignons.


UND PLÖTZLICH war der Topf VOLL!!!

Eigentlich habe ich doch aber gar nichts Zuhause :)

Nach weiteren 7 Minuten noch einmal abschmecken
und FERTIG:

UND SOOOO YAMMY WAR´S
...
wenn´s nur immer so lecker wäre wenn
man nichts zu Hause hat!!!

Bis bald....

Kommentare:

  1. "Resteessen" sind doch oft die besten. Das kan ja so lecker sein.

    LG Maelle

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt, und meist wird's sogar
    beim 2. aufwärmen noch mal leckerer
    - hmmmm :)

    AntwortenLöschen
  3. Gibt es einen Link zum "Homemade Steffi Bratenpulver"?
    Das muss ich wohl verpasst haben....

    Ich liebe ja Eintöpfe...
    Leider mögen meine Kinder sie gar nicht!

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Marieke,

    Du hast nichts verpasst.
    Das Bratensoßenpulver ist mein geheimstes Geheimnis.
    Bisher gab es das nur einmal zu gewinnen...
    Und bald ein zweites mal ;)
    Dauert gar nicht mehr sooo lange...

    Schade, wo Eintöpfe doch sooo toll schmecken!
    Vielleicht kommt es ja irgendwann noch dass Deine Kinder
    Eintöpfe mögen.

    GlG Steffi

    AntwortenLöschen