Mittwoch, 10. August 2011

Ich zeige Euch...

...nicht was Ihr damit 
machen könnt!

Aber es ist ein Teil davon:

Ich zeige Euch was Ihr 
DAMIT
 machen könnt :)

Likör der wie
AMARETTO
schmeckt!

Hierzu Pflaumensteine in eine Flasche
mit großer Öffnung füllen.
Mit ca. 200 gr. Kandiszucker auffüllen.

1 Flasche Wodka darüber gießen 
dunkel lagern...
.
.
.
.
und
.
.
.
.
2-3 Monate abwarten *ggg*
(Meine Pflaumen mussten weg, allerdings ist die Menge noch nicht
ganz ausreichend. Nächste Woche kaufe ich noch einmal welche
und gebe diese Steine mit in die Flasche)

Schon nach ganz kurzer Zeit kann man
sehen dass sich die Farbe verändert
Wenn der Likör fertig ist,
muss er nur noch abgeseiht werden.
Danach

Kommentare:

  1. Ich habe schon oft von diesem Likör gelesen, und möchte ihn auch gerne einmal ausprobieren. Allerdings bin ich verunsichert, da ich gelesen habe, man soll diesen Likör nicht machen, da die Steine ja Blausäure enthalten. Die Blausäure ist ja im Endeffekt ja auch dass, was den Amaretto-Geschmack ausmacht, oder?

    Ich denke fast, dass der Alkohol im Likör giftiger ist als der Blausäureanteil, vorallem, wenn man die Steine nicht aufschlägt.

    Oder was meinst du? (übrigens, schön, dass du aus Kanada zurück bist! ;-) )

    lg,
    Marieke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marieke,
    vielen lieben Dank!!

    Ich denke dass es sehr wichtig ist nur unbeschadete Steine zu nehmen. In den Steinen ist zwar Blausäure enthalten, aber aus meiner Sicht ist es wie bei vielen anderen Dingen: Die Menge macht das Gift :)

    Soweit ich weiß hat die Blausäure Auswirkungen auf den Geschmack, da diese ja auch in Bittermandeln ist aus denen der "echte" Amaretto gemacht wird.

    Viele Liebe Grüß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Alles klar. Habe das Rezept nun auch. Super .
    Danke

    AntwortenLöschen