Sonntag, 9. Juni 2013

Vor über 2 Jahren...

...habe ich mal meinen super leckeren 
Leider hat die Produktion des dazu 
erforderlichen WICHTIGSTEM Inhaltsstoff
bis heute angedauert.

Es ist leider nicht immer ganz einfach
ungespritzte und duftende Rosenblätter zu bekommen.
Was für ein Glück für mich,
dass ich aktuell bei meiner Freundin Anette
den Garten gießen darf, da sie im Urlaub ist.
 Das habe ich gleich mal ausgenutzt und
3 wunderschöne große, 
herrliche duftende Rosen gepflügt.
(Anette hat ja im Moment eh nix davon *ggg*,
aber sie bekommt auf alle Fälle vom Ergebnis etwas ab)

TEE-ROSEN-LIKÖR


Hierzu braucht man ungefähr
2 Hände voll duftende und ungespritzte
Rosenblätter (die Farbe der Blätter ist egal)
 Diese waschen, das weiße Ende und die
unschönen Stellen entfernen.

120 gr. Tee
(Wild- oder Waldfrucht, Erdbeeren, Himbeeren...,
je nach verwendeten Beeren ändert sich 
die Farbe und der Geschmack des Likörs)
Meine bevorzugte Mischung ist 
Waldfrucht mit Kirsch-Erdbeer-Tee
 zu gleichen Teilen.

Den Tee aus den Beuteln befreien 
und in einen großen Topf geben.
 Die Rosenblätter dazu geben und mit
 heißem, NICHT mehr kochendem, 
1,5 Liter stillem Mineralwasser aufgießen.

1 kg weißen Kandiszucker
 40 gr. Zitronensäure und 
 den Saft einer Bio-Zitrone zugeben.

Für 24 Stunden ziehen lassen.
 Dabei immer wieder mal umrühren.

Nach der Ziehzeit den Likör durch ein Haarsieb
 abseihen. Der Kandis MUSS sich bereits aufgelöst haben.

Dann den geseihten Likör noch einmal
durch ein sauberes Tuch gießen und 
mit 1 Flasche WODKA auffüllen.

Den TEE-ROSEN-LIKÖR in Flaschen 
umfüllen und gleich mal probieren :)


Ups, jetzt sieht man dass ich schon vor dem
Foto genascht habe....


Lecker auch im Sekt, über´m Dessert....


Rosenrote Grüße!

Kommentare:

  1. Liebe Steffi,

    diesen Likör werde ich unbedingt ausprobieren. Den Vodka habe ich schon eingekauft. Rosen haben wir im Garten, leider sind die aber voller Blattläuse, wie jedes Jahr. Ich werde aber versuchen, welche ohne Läuse zu "ernten". Eine Frage habe ich aber noch dazu. Kann ich auch losen Tee nehmen? Ich habe noch welchen, allerdings nur 100 gr. Würde das reichen?

    Viele Grüße
    Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annemarie,

      ich gehe davon aus, dass Du genau so gut den losen Tee verwenden kannst.
      Bei der Menge würde ich sagen kommt es darauf an ob Dein Tee kräftig im Aroma ist. Wenn ja sollten auch 100 gr. ausreichend sein.

      Ich habe mit den Rosen von meiner Freundin echt Glück gehabt, die waren wunderschön und völlig vegetarisch :)

      Ich wünsch Dir viel Spass beim herstellen und anschließenden Genießen!

      Liebste Grüße
      Steffi

      Löschen
    2. Ich werd verrückt, das schmeckt ja oberhammer lecker. Danke für das ganz tolle Rezept.

      Gruß
      Annemarie

      Löschen
  2. Immer wieder gerne !
    Ich freu mich sehr dass es die so schmeckt.
    Lieben Dank fürs Kompliment.
    Sonnige Grüße aus dem fernen NY,
    Steffi

    AntwortenLöschen